Über Mich

Die Freude an Bewegung begleitet mich von Kindheit an – kein Wunder, dass mich diese Leidenschaft zum Studium der Sportwissenschaften führte. Dank des Nebenfachs Prävention und Rehabilitation erweiterte sich mein Interesse um den Aspekt der Gesundheit – ein Thema, das ich im Verlauf meiner Arbeit und mithilfe kontinuierlicher Aus- und Weiterbildungen unter verschiedensten Blickwinkeln vertiefen durfte.

Zu Beginn meiner Laufbahn betrachtete ich den Erhalt der Gesundheit vor allem unter dem Aspekt der Bewegung. Im Verlauf der Zeit befasste ich mich immer intensiver mit der Bedeutung der Ernährung und wie sie die Vitalität des Körpers unterstützen und verbessern kann. In den letzten Jahren kamen zusätzlich zu Bewegung und Ernährung auch psychische und seelische Aspekte hinzu und ich lernte, wie gross ihr Einfluss auf die Gesundheit ist.

Bewegung, Ernährung und psychisch-seelische Aspekte – diese drei Wege zur Gesundheit konnte ich nicht nur theoretisch lernen, sondern auch selbst erfahren. Mir eröffnete sich dadurch eine erfüllende Arbeit, mit der ich Menschen auf ganzheitliche Art und Weise effizient und nachhaltig beraten und begleiten kann.

Eine Ernährungsberatung beeinflusst in erster Linie die körperliche Ebene, wirkt aber auch auf die Gesundheit und das psychisch-seelische Wohlbefinden. Was wir unserem Körper tagtäglich zuführen, beeinflusst uns nachhaltig – im Guten genauso wie im Schlechten. Meine Klienten betrachte ich daher mit einem holistischen Blick, damit meine Empfehlungen individuell erfolgen und auf allen Ebenen wirken. Ein wichtiges Ziel ist es, durch das Vermitteln von Selbstcoachingtechniken meine Klienten zu befähigen, ungesunde Ernährungsgewohnheiten selbstwirksam und nachhaltig zu verändern.

Den Menschen als Ganzes wahrzunehmen, also körperlich und psychisch-seelisch, ist eine Fähigkeit, die ich auch in der Supervision und im Coaching einsetze, um jedem einzelnen die passenden Empfehlungen geben zu können.

In Zukunft werde ich meine Tätigkeit als Ernährungsberaterin, Supervisorin und Coach durch eine Hypnoseausbildung noch erweitern und vertiefen.

Am Ende wird alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht zu Ende.

Oscar Wilde